Beatniks, The - On A Blue Day LP

Auf Lager
innerhalb 7 Tagen lieferbar

26,90
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Die ursprünglich aus Kärnten stammenden Beatniks hingegen haben 1967 als Pioniere der ersten Stunde bereits einige wilde Jahre hinter sich. Seit den frühen 60er-Jahren hat sich die sechsköpfige Combo einen Namen als erstklassige Liveband erarbeitet und gut 1000 Auftritte absolviert. Fixengagements in den heißesten Wiener Clubs und zahlreiche Österreich-Tourneen festigen den hervorragenden Ruf der Gruppe. Bis über die Landesgrenzen hinaus gelten sie als die größte alpenländische Beat-Band. „Das sagen nicht die Beatniks. Das sagen die Kenner.“ stellt das deutsche Pop-Magazin BRAVO diesbezüglich lakonisch fest.

Nachdem es Bandleader Werner Marinell 1966 gelungen war, einen Vertrag mit der Plattenfirma Polydor auszuhandeln folgt nach einigen sehr erfolgreichen Singles der Ritterschlag: die Beatniks erhalten den Auftrag, für das Major-Label eine Langspielplatte mit eigenem Material einzuspielen. Für damalige Verhältnisse eine regelrechte Sensation.

Sensationell ist allerdings auch, was die Band aus dieser Möglichkeit macht. Trotz enormen Zeitdrucks und geringem Budget legen sich die sechs jungen Musiker mächtig ins Zeug und ballern in nur zwei Tagen eine formidable Freakbeat-Granate aufs Tonband. 
„On A Blue Day“ wird jedoch leider kein Verkaufsschlager und ist heute eine der am schwersten zu findenden Veröffentlichungen der österreichischen Rockgeschichte. Aber auch ein halbes Jahrhundert später weiß diese fabelhafte Melange aus Beat, Garage, Pop und Psychedelic Rock zu begeistern. Wild, weird und voller aberwitziger Spielfreude ist keine österreichische Beatplatte im Summer of Love näher an „Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band“ herangekommen.

1. On A Blue Day
2. Meine Gitarre
3. Grasshopper
4. Ma Puppee
5. My Aeroplane - Superflokodrom
6. Fernost (Komm wieder…)
7. My Home Is My Castle
8. John Bull
9. Mary
10. Der Floh
11. Maureen
12. Tam-Tam

Auch diese Kategorien durchsuchen: LP, LP, Categories